Zahlen, Daten, Fakten

Wirtschaftsstruktur

Die Beschäftigtenstruktur der Stadt spiegelt die oberzentrale Funktion mit dem Sitz vieler öffentlicher Verwaltungseinrichtungen und der Universität Bayreuth wider. Der Einpendleranteil der Stadt Bayreuth liegt bei über 60%.

Der Landkreis Bayreuth ist noch deutlich stärker vom Produzierenden Gewerbe geprägt. Als Fremdenverkehrslandkreis Nummer 1 in Oberfranken besitzt die Tourismuswirtschaft zudem hohe Bedeutung.

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte

(Stand Juni 2017)

Grafische Darstellung

Stadt

  • Land- und Forstwirtschaft, Fischerei
  • Baugewerbe
  • Verarbeitendes Gewerbe
  • Sonstiges Produzierendes Gewerbe
  • Handel, Gastgewerbe und Verkehr
  • Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung; Erziehung und Unterricht; Gesundheits- und Sozialwesen
  • Sonstige Dienstleistungen

Landkreis

  • Land- und Forstwirtschaft, Fischerei
  • Baugewerbe
  • Verarbeitendes Gewerbe
  • Sonstiges Produzierendes Gewerbe
  • Handel, Gastgewerbe und Verkehr
  • Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung; Erziehung und Unterricht; Gesundheits- und Sozialwesen
  • Sonstige Dienstleistungen
Tabellarische Darstellung
Stadt Landkreis
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte (Stand 30.06.2017) 47.549 23.370
davon Anteil (gerundet):
Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 0,3% 1,5%
Produzierendes Gewerbe: 21,9% 40,6%
Baugewerbe 5,5% 9,1%
Verarbeitendes Gewerbe 13,8 % 30,1 %
Sonstiges Produzierendes Gewerbe 2,6% 1,4%
Dienstleistungen: 77,9% 57,9%
Handel, Gastgewerbe und Verkehr 18,5 % 22,8 %
Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung; Erziehung und Unterricht; Gesundheits- und Sozialwesen 34,2% 17,9%
Sonstige Dienstleistungen 25,2% 17,3%

Der Produzierende Sektor ist in der gesamten Region Bayreuth klein- und mittelständisch geprägt. 2017 wurden 95 Betriebe im verarbeitenden Gewerbe mit 20 oder mehr Beschäftigten statistisch erfasst. Ferner sind 2632 Handwerksbetriebe bei der Handwerkskammer eingetragen.

Der Arbeitsmarkt in Stadt und Landkreis bietet mit jahresdurchschnittlich 3800 Arbeitslosen und einer Arbeitslosenquote von 4,1 % im Jahr 2017 noch genügend Potenzial für die Entwicklung eines Personalstamms.

Verkehrsanbindung

Wichtige Wirtschaftszentren, internationale Flughäfen und Containergestützte Güterumschlagplätze sind gut erreichbar.

Entfernungsgrafik Bayreuth

Regelmäßige und günstige Zugverbindungen bestehen von Bayreuth aus direkt nach Nürnberg und Dresden. Mehrere Fernbuslinien fahren Bayreuth an und bedienen insbesondere die Linien München – Nürnberg – Leipzig – Berlin.

Der Flugplatz Bayreuth liegt fünf Kilometer nordöstlich der Stadt nahe der Bundesautobahn 9. Der Verkehrslandeplatz verfügt über satellitengestützte Instrumentenan-/abflugverfahren (RNAV -GPS), die auch bei Schlechtwetterbedingungen ein Starten zulassen.

Menü