Kompetenzen der Region

Die Region Bayreuth…

… zeichnet sich durch eine hohe Innovationsfähigkeit, einen ausgeprägten Technologietransfer und eine intensive Kultur der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung aus. Durch den konsequenten Ausbau wirtschaftlicher Kompetenzfelder entstehen in der Region beste Entwicklungsvoraussetzungen für Wachstumsbranchen wie den Neuen Materialien oder der Gesundheitswirtschaft. Die Zusammenarbeit mit den verschiedensten regionalen und überregionalen Netzwerken ermöglicht uns auf schnellem Weg Informationen zu den verschiedensten Fragestellungen zu erhalten und bietet Ihnen eine schnelle Vernetzung in der Region.

Die Universität Bayreuth mit ihrer interdisziplinären Ausrichtung und Forschungseinrichtungen machen die Region zu einem immer noch wachsenden Forschungs- und Technologiestandort. Die Universität Bayreuth hat sich seit ihrer Gründung 1975 deutschlandweit und international einen hervorragenden Ruf in Forschung und Lehre erarbeitet und belegt regelmäßig Spitzenplätze in Bildungs- und Forschungsrankings. Die Neue Materialien Bayreuth GmbH (NMB) oder das Fraunhofer-Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau (HTL) im Gewerbegebiet Wolfsbach sowie die hohe Material- und Fertigungskompetenz der hier ansässigen Unternehmen spiegeln dies deutlich wider.

Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus Stadt und Landkreis
ergänzen sich in den wichtigen Kompetenzfeldern

Neue Materialien
Gebäude der Neuen Materialien Bayreuth

Neue Materialien

Die Stadt Bayreuth ist mit verschiedenen Forschungseinrichtungen und innovativer Unternehmen das wichtigste Forschungszentrum in der Werkstoffregion Oberfranken. Neben dem Maschinenbau und der Kunststoffverarbeitung sind auch heute noch traditionelle Branchen wie Textil und Keramik in Oberfranken prägend, jedoch finden die gefertigten Produkte häufig eine High-Tech Anwendung. Die langjährige industrielle Erfahrung mit den Werkstoffen Metall, Keramik und Kunststoff sowie mit der Textilherstellung sind Basis für Forschung, Entwicklung und Anwendung neuer Materialien.

Seit der Jahrtausendwende haben sich die Stadt und ihr Umland zu einem international bedeutsamen Technologiestandort entwickelt. Insbesondere der Auf- und Ausbau der Fakultät für Ingenieurwissenschaften an der Universität Bayreuth und der Aufbau einer „Technologieachse“ mit ausgewiesenem Sondergebiet für Forschung & Entwicklung vom Universitätscampus bis zum Technologiepark Wolfsbach sind die Standortfaktoren, die für Bayreuth sprechen.

Genauere Information zum Kompetenzfeld Neue Materialen entnehmen Sie dem Kompetenzprofil, das die Region zusammen mit Invest in Bavaria erstellt hat. Bzw. informieren Sie sich über die für Sie besonders interessanten Fachbereiche direkt auf den Seiten der Universität oder der Einrichtungen:

Gesundheitswirtschaft / Medizin
Gesundheitswirtschaft / Medizin

Gesundheitswirtschaft / Medizin

Die Region Bayreuth zählt aufgrund ihrer Infrastruktur und medizinischen Versorgungsleistungen zu den wichtigsten Gesundheitsstandorten Nordbayerns.

Fünf hochqualifizierte Krankenhäuser haben ihren Sitz im Stadtgebiet. Die Klinikum Bayreuth GmbH mit den Betriebstätten Klinikum Bayreuth und die Klinik Hohe Warte garantiert die höchste medizinische Versorgungsstufe. Zudem hat die Region Bayreuth auch in den Randbereichen des Gesundheitswesens erhebliches Potenzial. Hierzu zählen der Gesundheitstourismus und gesundheitsbezogene Sport- und Freizeitangebote.

Den wissenschaftlichen Rahmen – von der klinischen Gesundheitssystemforschung bis hin zur Höhenmedizin-Forschung – bietet die Universität Bayreuth beispielsweise mit dem Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften sowie dem Lehrstuhl für Medizinmanagement und Versorgungsforschung. Darüber hinaus erforscht und entwickelt das Friedrich-Baur BioMed Center gemeinnützige GmbH neuartige Biomaterialien für verschiedene medizinische Anwendungen, die vor allem von der BioCer Entwicklungs-GmbH in Implantate und Medizinprodukte eingesetzt werden.

Von mehreren Bayreuther Unternehmen werden innovative Produkte für medizinische Technik und Ausstattung entwickelt, darunter der Weltmarktführer medi GmbH & Co. KG.

Weitere Informationen zur Gesundheitsregion Bayreuth und ihren Aktivitäten finden Sie auf deren Homepage. Einen Überblick über das Kompetenzfeld Gesundheitswirtschaft gibt das Kompetenzprofil.

Logistik
Luftansicht Logistikpark

Logistik

Aufgrund der Zentralität, Marktnähe und hervorragenden Verkehrsanbindungen kann die Region Bayreuth auf ideale Standortbedingungen für Logistiker verweisen. Durch die direkte Lage an den verkehrstechnisch wichtigen Autobahnen A 9 und A 70 sowie an zahlreichen Bundesstraßen ist sowohl die Einbindung in Nord-Süd wie in Ost-West-Richtung sehr gut. Wichtige Wirtschaftszentren und internationale Flughäfen (u.a. Nürnberg, Leipzig, München, Frankfurt) sind binnen 1 bis 3 Stunden erreichbar.

Logistik wird in Bayreuth als unverzichtbare Kompetenz des Wirtschaftsstandortes Bayreuth und nicht als isolierter Wirtschaftsbereich betrachtet. Mehrere hochinnovative Unternehmen der Logistikbranche garantieren ansiedlungswilligen und ansässigen Unternehmen aller Branchen eine Optimierung ihrer betrieblichen Abläufe. Die Querschnittsaufgabe von Logistik ist es, die Wertschöpfung zu steigern und Prozessabläufe zu verbessern.

Logistikinvestitionen und –ansiedlungen sind in der Regel mit größeren Flächenbedarfen verbunden. Im Landkreis Bayreuth stehen Gewerbeflächen bis zu mehreren 100 000 Quadratmetern für jeden Anspruch in optimalen Lagen und zu günstigen Konditionen zur Verfügung und bieten Investoren beste Voraussetzungen für vielfältigste Logistik-Aktivitäten.

Die Stadt Bayreuth ist zudem in überregionalen Netzwerken engagiert: Mit der Logistikkooperation der europäischen Metropolregion Nürnberg sowie der Logistikagentur Oberfranken e.V. stehen leistungsfähige Netzwerke für Anbieter und Nutzer logistischer Leistungen bereit. Ferner setzt Bayreuth auf innovative Lösungen sowie Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Mit der Fraunhofer-Projektgruppe Prozessinnovation an der Universität Bayreuth ist eine renommierte wissenschaftliche, anwendungsorientierte Einrichtung vor Ort.

Die Logistischen Kompetenzen finden Sie im Überblick auch im Kompetenzprofil Logistik.

Kultur- und Kreativwirtschaft
Hände zeichnen Formen

Kultur- und Kreativwirtschaft

Mit den Richard-Wagner-Festspielen und dem als UNESCO Welterbe Markgräflichen Opernhaus ist Bayreuth bei Kulturinteressierten auf der ganzen Welt bekannt und ein beliebtes Ausflugsziel. Weniger bekannt hingegen ist der Einfluss, den Kulturschaffende seit jeher auf die Wirtschaft der Stadt haben. So waren die beiden großen Bayreuther Persönlichkeiten, der Komponist Richard Wagner und der Dichter Jean Paul Künstler, Unternehmer, Transformatoren und Querdenker zugleich. Wagner schuf mit dem Festspielhaus in Bayreuth ein Unternehmen, das – nach wie vor einzigartig in der Welt – dem Werk nur eines Künstlers gewidmet ist. Jean Paul begann als erfolgreicher Konkurrent von Goethe und den Weimarer Klassikern die festen Formen aufzulösen und öffnete so Schleusen für alle Gedanken, alle Gefühle, alles Wissen, das ihm in den Sinn kam. Neues Denken, neues Schaffen, Kreativ sein.

Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist eine vielfältige Branche. Sie verbindet traditionelle Wirtschaftsbereiche, neue Technologien und moderne Informations- und Kommunikationsformen. Richard Wagner und Jean Paul als Transformatoren, die neue Wege als Künstlerunternehmer wagten und das Denken aufbrachen, sind Bayreuths frühe Vertreter der Kreativbranche. Heute findet man in Bayreuth vor allem im Umfeld der Universität und der Forschungseinrichtungen viel kreatives Potenzial.

Die Wirtschaftsförderungen von Land und Kreis arbeiten eng mit Akteuren der Kreativwirtschaft zusammen. Es werden Beratungsmöglichkeiten angeboten und Kreativquartiere fachlich unterstützt. Als Kultur- oder Kreativschaffender finden Sie weitere Informationen und Ansprechpartner bei folgenden Einrichtungen:

Tourismuswirtschaft

Tourismuswirtschaft

Die Region Bayreuth bietet sowohl für Städtetouristen als auch Naturliebhaber tolle Erlebnismöglichkeiten und als Teil der Genussregion und ausgezeichneter bayerischer Genussort für beide Besuchergruppen auch noch kulinarische Aha-Effekte.

Der Landkreis Bayreuth ist landschaftlich einer der reizvollsten in Franken. Fichtelgebirge und Fränkische Schweiz bieten intakte Natur- und Erholungslandschaften. Attraktive Freizeitangebote sind mit dem Erlebnisberg Ochsenkopf, den Seilschwebebahnen, den Skiabfahrtspisten, den Mountainbike-Downhill-Strecken oder einem rd. 1.400 Kilometer langen Netz an Loipen, Wander-, Rad- und Nordic- Walking-Routen wie auch mit der neuen Skirollerbahn in Fichtelberg gegeben. Wasserfreunde kommen mit der Therme Obernsees, dem Juramar Erlebnisbad und dem Felsenbad in Pottenstein, dem CabrioSol Ganzjahresbad Pegnitz, dem Fichtelsee in Fichtelberg sowie dem Schöngrundsee in Pottenstein voll auf ihre Kosten. Einzigartig sind darüber hinaus die zahlreichen zur Erkundung einladenden Burgen und Höhlen in der Fränkischen Schweiz, die Gold- und Silbereisenbergwerke des Fichtelgebirges und unsere Museumslandschaft mit dem Fränkische-Schweiz-Museum in Tüchersfeld bei Pottenstein und dem Freilandmuseum Grassemann bei Warmensteinach als touristische Flaggschiffe.

Die Stadt Bayreuth bietet mit dem Richard-Wagner-Festspielhaus und dem Welterbe Markgräfliches Opernhaus zwei Topanziehungspunkte für kulturell Interessierte. Die beiden Leuchttürme stehen aber nicht alleine. Für Kulturtouristen gibt es darüber hinaus vieles zu entdecken. Die Markgrafen haben in der Stadt und ihrem Umland viele weitere Spuren hinterlassen und neben Richard-Wagner haben v.a. auch Franz Liszt und Jean Paul in der Region gelebt und gewirkt. Auch jenseits der  Hochkultur bieten Bayreuths Sehenswürdigkeiten und Museen interessante Einblick z.B. in vergangene Zeiten (Urwelt-Museum Oberfranken) oder andere kulturelle Welten (Iwalewahaus mit den wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer außereuropäischer Kunst, insbesondere aus Afrika und der afrikanischen Diaspora) und in die Welt der Bierkultur entführt die Maisel’s Bier-Erlebnis-Welt.

Detaillierte Einblicke in das Potential der Region im Tourismus und Naheerholung bieten u.a. folgende Internetseiten:

Netzwerke

Netzwerke

Die Region Bayreuth zeichnet sich durch eine hohe Vernetzung aus. Neben den fachspezifischen Kooperationspartnern und Netzwerken sind wir auch mit weiteren regionalen und überregionalen Partnern vernetzt. Die starke Vernetzung trägt dazu bei, dass die Region ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern kann und sie durch die Kooperation in ihren Kompetenzen gestärkt wird. Außerdem bietet Bayreuth dadurch einen verbesserten Zugang zu Know-How und Ressourcen. Durch diesen Wettbewerbsvorteil kann ein gutes Klima für leistungsfähige Innovationen in allen Bereichen geschaffen werden.

Nachfolgende Auflistung gibt einen Einblick in das dichte Netzwerk:

Menü