Zusammenarbeit der Regionen Bayreuth, Hof und Wunsiedel im Bereich des Leerstandsmanagement

Reaktivierung von Leerständen für gewerbliche und private Nutzung

Die Stadt und der Landkreis Bayreuth, die Stadt und der Landkreis Hof sowie der Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge haben gemeinsam einen Kooperationsvertrag im Bereich des Leerstandsmanagement geschlossen. Die Gebietskörperschaften stehen im Bereich der Siedlungsentwicklung vor ähnlichen Herausforderungen. Leerstandsmanagement dient nicht nur dazu leerstehende Immobilien wieder mit Leben zu füllen und damit Ortskernen ein neues, attraktives und lebendiges Gesicht zu geben, sondern es wird eine zusätzliche Versiegelung an den Ortsrändern vermieden und Raum für gewerbliche Entwicklung geschaffen.

Neben der Wiederbelebung von Wohngebäuden in den Ortskernen, sind es auch leerstehende Gewerbeimmobilien, die man reaktivieren will. Auch in den Regionen Bayreuth, Hof und Wunsiedel wird die Suche nach ausgewiesenen, schnell verfügbaren Gewerbeflächen für einen Neubau immer schwieriger. Andererseits stehen kleinere Gewerbeimmobilien, wie ehemalige Discounter oder Ladengeschäfte abseits der 1a-Lagen leer. Die landkreisübergreifende Zusammenarbeit möchte sanierungswillige Eigentümer und Kauf- bzw. Mietinteressenten zusammenbringen. Suchende wie Immobilienbesitzer sollen über die „vergessenen“ Raumpotentiale und die Hilfestellungen zur Reduzierung von Leerständen besser informiert werden.

Mehr Informationen über die im Kooperationsvertrag angedachten Strategien – von Image- und Marketingmaßnahmen über die Erarbeitung eines digitalen Förderratgebers und eine Bauherrenmappe bis hin zum Aufbau einer gemeinsamen Leerstandsdatenbank finden Sie in den Presseberichten:

Menü